Beziehungsprobleme Burnout Coach Burnout Coaching Burnout Prävention |  Die Systemische Aufstellung |  Eheberatung |  Eheprobleme Ehetherapie Familienaufstellung Familienberatung Paarberatung Paarcoaching Paartherapie |  Systemisches Coaching |  Trennungscoaching           V 6.0.12                                                                                                                                                              

Systemisches Coaching

IHR Leben leben!

Es gibt nur das eine Leben! Es ändert sich ständig, und es verändert uns ständig! Hohe berufliche und private Anforderungen und das ständige Gefühl ein Leben zu leben, das nicht meins ist. Das Gefühl des Funktionierens und des Getriebenseins bestimmen heutzutage einen großen Teil unseres Lebens. Einfache Lösungskonzepte (Ursache – Wirkung) greifen oft zu kurz oder sind nicht nachhaltig. Ein Problem ist nur ein Symptom! Betrachten wir aber nur das Problem an sich, versuchen wir oft genug nur das Feuer zu „bekämpfen“ aber nicht die Brandquelle zu löschen. Systemisches Coaching interessiert sich weniger für die Ursache/Folge oder gar Schuld-Sichtweise, sondern viel mehr für die Wechselwirkungen zwischen den Elementen sozialer Beziehungen und Systemen, sei das nun in einer Familie, einer Firma oder einer Organisation. Systemisches Coaching ist ein aufgabenbezogenes, ressourcen- und lösungsorientiertes Beratungsformat. Es dient der Entwicklung und Erweiterung von Kompetenzen, Handlungs- und Lösungsmöglichkeiten unter Berücksichtigung aller relevanten Systemelemente.  Ziel, die systematisches Coaching verfolgt, sind immer das Stärken der Fähigkeiten zur (Selbst-)Reflexion und  Selbstdistanzierung: Menschen werden darin unterstützt, sich über sich selbst, ihre Vorgehensweisen und Voraussetzungen klar zu werden und sie so zu einem zu bewusstem Handeln zu  befähigen. Es geht um den Aufbau von selbstständiger Handlungs- und Lösungskompetenz! Da wir Menschen autonome Wesen sind, kann die Beratung wichtige Impulse setzen, aber niemals „das Problem einfach wegcoachen“. Interventionen im systemischen Kontext sind Impulse oder Angebote. Was ein Klient daraus macht, entscheidet er autonom. Der Coach unterstützt den Prozess auf professionelle Weise durch gezielte Fragen, Feedback und Übungen.

Für wen ist Systemisches Coaching geeignet?

Wem kann systemisches Coaching helfen? In welchen Bereichen kann es nützlich sein? Viele Probleme haben ihren Ursprung im Unterbewusstsein. Daher bietet sich systemisches Coaching für unzählige Personen und Situationen an. Menschen die alte Muster durchbrechen wollen, eine konkrete Situation verändern wollen, gravierende Veränderungen in bestimmten Lebensbereichen anstreben. Personen, die Unterstützung bei wichtigen Entscheidungen brauchen, die ihr eigenes Auftreten und ihre Ausstrahlung verbessern wollen. Für Individuen, die Schwierigkeiten haben mit Freundschaften, Beziehungen oder der Ehe. Probleme haben soziale Beziehungen aufzubauen, sich Sorgen machen um die Entwicklung der eigenen Kinder, die Klärung suchen für seelische oder körperliche Schwierigkeiten. Zusammenfassend eignet sich diese Methode für jeden der an einer nachhaltigen und ernsthaften Lösung der eigenen Probleme interessiert ist. Nur langfristige Lösungen werden die Lebensqualität auf Dauer anheben. Ein freies selbstbestimmtes Leben wartet.

Die Abläufe

Systemisches Coaching beginnt zunächst mit einem unverbindlichen Erstgespräch. In diesem Gespräch ist es möglich einander kennen zu lernen und die Probleme und Ziele grob anzusprechen. Es ist wichtig, dass eine Vertrauensbasis zwischen beiden Parteien entsteht. Es ist wichtig, dass Klient und Coach den Eindruck haben, dass die Basis stimmt, und eine Bearbeitung des Anliegens erfolgreich möglich ist. Es gibt kein starres Muster nach dem Systemisches Coaching abläuft. Der Coaching Prozess richtet sich individuell nach den Erfordernissen und Schwerpunkten des Klienten. Ob eine gefundene Lösung dann „richtig“ ist, lässt sich vorab nicht .mit Bestimmtheit sagen. Systemisches Coaching zielt darauf ab, für den Klienten den eigenen Lösungs- und Handlungsspielraum in Bezug auf sein Coachingziel zu erweitern. Der Coach gibt keinen Lösungsweg vor, er hinterfragt und unterstützt den Klienten, und bringt ihn in eine Position in der er selbst einen Ausweg finden kann. Das führt nicht nur dazu, dass das Problem gelöst wird. Nebenbei wird die Problemlösungskompetenz und das Selbstbewusstsein gestärkt und so der Grundstein für eine selbstbestimmte Zukunft gelegt.
Coaching Jörg Rogalka