Beziehungsprobleme Burnout Coach Burnout Coaching Burnout Prävention |  Die Systemische Aufstellung |  Eheberatung |  Eheprobleme Ehetherapie Familienaufstellung Familienberatung Paarberatung Paarcoaching |  Paartherapie |  Systemisches Coaching |  Trennungscoaching           V 6.0.12                                                                                                                                                              

Paartherapie

Für die Liebe kämpfen

Die meisten Menschen sehnen sich nach einer Partnerschaft. Man fühlt sich wohler in Zweisamkeit als in der Einsamkeit des Single Daseins. Doch auch eine langjährige Beziehung führt einen manchmal an seine Grenzen. Eine Herausforderung der man sich neben dem Alltag stellen muss. Eine Beziehung kann ein Ort der Entspannung sein, sie bietet Sicherheit und Unterstützung, kann allerdings auch zu einer Belastung werden. Eine Paartherapie kann die Lösung sein. Gemeinsam eine Paartherapie zu beginnen ist kein Zeichen von Schwäche und Resignation, sie ist Ausdruck eines Wunsches nach Veränderung und Lösung. Es gibt verschiedene Schwierigkeiten bei denen eine Therapie hilfreich sein kann. Der Alltagstrott kann dazu führen, dass individuelle Interessen nicht mehr berücksichtigt werden, Wünsche nicht mehr besprochen werden. Die Lebensziele können im Laufe eines Lebens wechseln und konträr zueinander verlaufen. Eine stabile Beziehung steckt solche Schwierigkeiten ohne Probleme weg, doch gibt es Faktoren die eine solche Situation verkomplizieren können. Täglicher Streit kann die Stabilität erschüttern und so auch kleine alltägliche Probleme zu großen Konflikten führen lassen. Wird Nähe, Zärtlichkeit und die Sexualität vernachlässigt, stellt sich schnell Unzufriedenheit ein. Kommt es wiederholt zu Unstimmigkeiten und der Vernachlässigung von Bedürfnissen, wächst sich ein eher harmloses Probleme zu einem schweren Konflikt aus. Diskussionen enden immer häufiger in Wut und Tränen und das ursprüngliche Problem bleibt ungelöst. Kleine Meinungsverschiedenheiten werden zu einer Grundsatzdiskussion in der alle Unzufriedenheit der letzten Jahre auf einmal angesprochen werden. Kritik die nicht mehr geäußert wurde, Interessen die Vernachlässigt wurden. Der Streit verselbstständigt sich und kann sogar in einer Trennung münden. Unerfüllte Wünsche und Vernachlässigung der körperlichen und seelischen Bedürfnisse des Partners können auch zu Untreue führen. Eine Affäre oder ein One Night Stand können eine Beziehung langfristig schädigen, jahrelang aufgebautes Vertrauen wird in Sekunden zerstört. Nach einer solchen Erschütterung des Vertrauens und der Liebe kann häufig nur noch eine Paartherapie helfen.

Welche Hilfestellung bietet eine Paartherapie?

Eine Paartherapie verfolgt die Absicht, Die Störungen, Schwierigkeiten und Konflikte in einer Beziehung zu analysieren und an ihrer Wurzel zu bekämpfen. Es muss wieder möglich sein, einen Streit innerhalb der Beziehung beizulegen, die Interessen des anderen zu respektieren und die Wünsche des Partners zu unterstützen während man die eigenen Interessen verfolgt. Es muss also ein Weg gefunden werden, der beide Partner glücklich und zufrieden macht. Eine Paartherapie hilft dabei, wieder einen gemeinsamen Weg zu sehen und diesen auch zu beschreiten. Bei der Paartherapie kommen beide Partner zu Wort. Die Individuellen Wünsche, Interessen und Bedürfnisse werden reflektiert und häufig kommt es vor, dass ein Partner von den Wünschen des anderen gar nichts weiss. Erst wenn beide Parteien offen zu ihren Bedürfnissen stehen ist es möglich in Teamarbeit einen Lösungsweg zu erarbeiten, den beide gemeinsam beschreiten können. Diese Zusammenarbeit ist die Basis einer gesunden Beziehung.

Systemische Paartherapie - Die Liebe und der Einfluss der

Herkunftsfamilie und der Gesellschaft

Eine Beziehung kann mit Konflikten konfrontiert werden, die nicht im eigentlichen Zusammenleben entstehen. Der Einfluss der Herkunftsfamilie und der Gesellschaft ist mindestens genauso wichtig und schwierig zu bewältigen wie die Probleme im Inneren einer Beziehung. Schwierigkeiten auf der Arbeit, Konflikte mit Freunden oder Familie, Krankheit oder auch nur ein unfreundlicher Kunde oder Arbeitgeber können Probleme in eine Beziehung einbringen. Der Alltag und das Leben verändert jeden Menschen auf individuelle Weise. Im Laufe einer Beziehung ändert sich so, durch äußere Einflüsse auch der Charakter eines Menschen. Diese äußeren Einflüsse spielen eine wichtige Rolle in der systematischen Paartherapie. Dort wird nicht nur die einzelne Person betrachtet sondern auch das Umfeld in dem die Beziehung sich befindet. Der familiäre und der gesellschaftliche Kontext kann viel Aufschluss über Probleme in einer Partnerschaft geben. Diese spezielle Form der Paartherapie kann daher auf andere Art und Weise behilflich sein. Sie betrachtet den ganzen Kosmos in dem die Beziehung sich befindet und erkennt so mehr Problemherde und Lösungsansätze als die herkömmliche Paartherapie.
Coaching Jörg Rogalka